Willkommen auf Hamburgs
digitalem Geschichtsbuch

Das Hamburg-Geschichtsbuch soll eine Einladung in die Vergangenheit unserer Stadt sein. Es bietet gesicherte Informationen und eine Vielfalt von Materialien zum Lesen, Anschauen, Erkunden und Forschen. Der Zeitstrahl führt durch die Epochen von dem Beginn der Siedlung bis ins 20. Jahrhundert. Für  jede Epoche des Zeitstrahls gibt es Quellen und Unterrichtsmaterial zum downloaden. Der Themenzugang beleuchtet die Entwicklung wichtiger Lebensumstände der Hamburger quer durch die Zeiten. Das Hamburg-Geschichtsbuch wird aber nie „fertig“ sein. Es wächst stetig, es kommen neue Informationen, Projekte und Unterrichtsmaterialien hinzu.

Darauf wird unten unter „Neu im Geschichtsbuch“ hingewiesen. Jahrestage und besondere Ereignisse finden sich  unter „Termine“.

In Hamburg lebt die Geschichtsforschungslandschaft und lädt zum Mitmachen ein.  Zugang dazu bietet die Rubrik „Forschen“ mit ihrer Linksammlung die Rubrik „Projekte“ mit den Hinweisen auf Aktivitäten. Dort können Historiker und Geschichtsforscher, Lehrer, Studenten und Schüler auch selbsterstellte Materialien für die Website einstellen. Vermissen Sie Material für ihren Unterricht zu einem relevanten Thema? Vermissen Sie ein Ereignis oder einen Termin?  Haben Sie selbst erprobtes Material? Dann schreiben sie uns!

Das Hamburg-Geschichtsbuch ist eine Website der Arbeitsstelle für Hamburgische Geschichte, der Behörde für Schule und Berufsbildung, der Körber-Stiftung und der Landeszentrale für politische Bildung. Wissenschaftlich wird sie durch die Arbeitsstelle für Hamburgische Geschichte betreut, didaktisch durch den Fachverband Geschichte und Politik in Hamburg. Alle Autorinnen und Autoren schrieben pro bono. Dafür sei ihnen herzlichst gedankt.

Dr. Silke Urbanski

Neu im Geschichtsbuch

Neue Highlights im Hamburger Geschichtsbuch online

Reformation: Ein Zeitstrahl zeigt die Ereignisse in Hamburg Aufklärung und französische Revolution: Ein Video erzählt von Hamburgern, die 1790 den