Gier – Ein Schauspiel über die Weimarer Republik

„GIER – Weimar, die erhitzte Republik“

vom Axensprung Theater

„GIER“ erzählt von uns Menschen in widersprüchlichen Zeiten und von der Zerbrechlichkeit der Freiheit in der fragilen Weimarer Republik der 20er Jahre. Das Stück macht die erste deutsche parlamentarische Demokratie mit ihren Wirrnissen nacherlebbar. Und lässt uns nachfühlen, wie Menschen in Zeiten rasender Veränderung träumen, hoffen und handeln.

Axensprung Theater arbeitet  mit wenigen signifikanten Versatzstücken und einem sparsamen Bühnenbild, damit die Produktionen an allen Orten aufgeführt werden können, die ein inhaltliches Interesse an einer Kooperation haben. Markenzeichen der Gruppe sind intensives Theaterspiel und großflächige Hintergrundprojektionen aus Video- und Bildmaterial, Toncollagen und Livemusik.

DAS TEAM: OLIVER HERMANN Schauspieler, Theaterproduzent, Autor // ANGELINA KAMP | Schauspielerin, Sängerin // MIGNON REMÉ | Schauspielerin // ERIK SCHÄFFLER | Regisseur, Schauspieler, Autor // MARKUS VOIGT | Schauspieler, Musiker, Komponist, Autor // FRAUKE VOLKMANN | Kostümbildnerin // ANDREAS KARMERS | Maler, Zeichner, Filmemacher

PREMIERE AM 31. OKtober 2019
im Museum für Hamburgische Geschichte

Infos & Tickets unter shmh.de/gier

WEITERE TERMINE 2019/2020

So., 03.11.2019 19:30 Uhr / So., 10.11.2019 19:30 Uhr / So., 17.11.2019 19:30 Uhr /So., 24.11.2019 19:30 Uhr /
So., 12.01.2020 19:30 Uhr / So., 19.01.2020 19:30 Uhr / So., 26.01.2020 19:30 Uhr / So., 02.02.2020 19:30 Uhr /
So., 09.02.2020 19:30 Uhr / So., 16.02.2020 19:30 Uhr / So., 23.02.2020 19:30 Uhr