Geschichtswettbewerb

Workshops zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2018/19!

Auf dem Foto strahlen die Hamburger Preisträger der Ausschreibung „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“. Am 1. September 2018 startet ein neuer Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, der hoffentlich wieder viele Hamburger Schüler dazu anregt, die Geschichte ihrer Familien oder der Stadt zu erforschen.

Interessierte Lehrer können sich ab sofort zu Workshops anmelden, in denen sie über den Wettbewerb informiert und auf eine mögliche Teilnahme vorbereitet werden. Die Angebote in Hamburg:

  1. August 2018, 15.00-18.00 Uhr

Historisches Forschen mit Schülern – Auftaktveranstaltung zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2018/2019

Dieser Workshop bietet neben allgemeinen Informationen zum Geschichtswettbewerb Anregungen, Themenvorschläge und Hilfestellungen zum Ausschreibungsthema. Erste Impulse vermitteln ein Vortrag von Axel Schildt (FZH/Universität Hamburg) und ein Themenkatalog aus dem Staatsarchiv Hamburg. Mögliche Mentoren z. B. aus dem Kreis ehemaliger Wettbewerbsteilnehmer stellen sich vor.

Wo: Vortragssaal der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg

(Anmeldung über das LI, Veranstaltungs-Nr.: 1814X2001, https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=43182_

 September 2018, 16.00-19.00 Uhr

Mit jungen Schülerinnen und Schülern projektorientiert arbeiten – am Beispiel des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten (3.-6. Klasse)

Auf dieser Fortbildung werden Anregungen aus der Praxis des Geschichtswettbewerbs vorgestellt und diskutiert, die insbesondere für jüngere Schüler eine dem altersgemäße und motivierende Beteiligung ermöglichen.

Wo: LI Hamburg

(Anmeldung über das LI, Veranstaltungs-Nr.: 1814X1501, https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=45137_

 

17./18.September 2018

Tutorenworkshop zur historischen Projektarbeit  im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2018/19

Dieser zweitägige bundesweite Workshop findet in der Körber-Stiftung statt. Er bietet ausführliche Einblicke in die historische Projektarbeit, methodische Anleitungen sowie Tipps rund ums Tutorieren. Auf dem Programm u. A.: Kreative Beiträge erstellen am Beispiel Podcast. Mehr Informationen und Anmeldung per E-Mail an gw@koerber-stiftung.de

 Foto: Körber-Stiftung / Claudia Höhne